OTHPB

FrançaisEnglishDeutsch

Megalithen

dolmen-peumerit-penquelennec-1
dolmen-peumerit-penquelennec-1
dolmens-plovan-grondal-3
menhir-peumerit-lespurit-2
menhir-peumerit-parcanimalier-3
menhir-pouldreuzic-saintkodelig-2
stele-pouldreuzic-saintkodelig-3
stele-treguennec-chapellestvio-1

Im Westen der Cornouaille sowie in der ganzen Bretagne gibt es zahlreiche Megalithen. Auch in unserer Gegend, dem Haut Pays Bigouden, hat man in mehreren Gemeinden Megalithen gefunden. Die Megalithen auf der interaktiven Karte anzeigen.

Dolmen und Menhire aus der Jungsteinzeit (5000 – 3000 v. Chr.) stehen noch heute. Dolmen sind eine Art "Steintische", Gebilde aus grossen Steinplatten, die sich ursprünglich im Inneren eines sogenannten "Cairn" befanden und als gemeinschaftliche Grabstätte diente. Menhire sind aufrecht stehende, unbearbeitete Steine, die oft bei einer Wasserstelle oder bei einem Bach stehen. Ihre Bedeutung ist uns auch heute noch unbekannt.

In der Eisenzeit (500 – 50 v. Chr.) haben die Kelten Stelen bearbeitet und teilweise verziert, die möglicherweise Grabfelder anzeigten. Die Toten wurden begraben oder verbrannt. Auch eiförmige Steine sind noch zu sehen, die in Verbindung mit Brunnen mit Fruchtbarkeitsriten in Zusammenhang gebracht werden.

Mehr in dieser Kategorie: « Chronologie

Voir aussi

  Schlüpfen Sie ein paar Stunden lang in die…
Algenbrennöfen sind eigentlich nur Gräben, die man in die Erde…
Entdecken Sie unsere Hersteller regionaler Spezialitäten - ein wahrer Gaumenschmaus:…

flickr-bas-interne facebook-bas-interne icon_youtube webcam1 mini